Jaguar und Baracuta erforschen im Rahmen einer neuen Partnerschaft die Designklassiker von morgen

15 November 2021

 

 

  • Reisen mit Stil: Mit dem Höhepunkt der Mailänder Modewoche im Februar 2022 und beginnend in London werden führende Influencer und Künstler in einem als Einzelstück designten Jaguar x Baracuta E-PACE in die kreativen Zentren europäischer Großstädte reisen, um einen Leitfaden für moderne Designklassiker, den „Next Classic Guide”, zu formulieren 
  • Für den Anlass passend gekleidet: Für den Roadtrip wurde exklusiv eine limitierte Edition einer Baracuta Jaguar G9 Jacke entwickelt
  • Videos zur Kooperation unter https://youtu.be/s2EOSHID4mw
  • Folgen Sie der Reise: Um die “Next Classic Guide”-Reise zu begleiten, gehen Sie auf nextclassicguide.com

Gaydon, 15. November 2021 – Zwei britische Designikonen bündeln ihr kreatives Potenzial: Jaguar, gegründet 1935 in Coventry und Baracuta, gegründet 1937 in Manchester, haben in ihrer Firmenhistorie einige der bedeutendsten und zeitlosesten Designs in den Bereichen Automobil und Mode hervorgebracht. Beide Marken waren immer relevant und an vorderster Front neuer kultureller Strömungen und Trends. Nun werden sie im Zuge ihrer neuen Kooperation einen Leitfaden für künftige Designklassiker erstellen – den „Next Classic Guide”. Zur Feier der jeweiligen Marken-DNA entstanden ein einzigartiger Jaguar Baracuta E-PACE und eine Jaguar G9 Baracuta Jacke. Beide werden eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des „Next Classic Guide“ spielen. Für diesen werden eine Reihe renommierte Influencer, Blogger, Künstler und Content-Schaffender in kulturelle Zentren europäischer Städte reisen, um die Orte, die Trends und die Menschen zu finden, welche die nächste Generation inspirieren und prägen werden.

Der paneuropäische „Roadtrip” beginnt in London und endet im Februar 2022 auf der Mailänder Modewoche. Dazwischen werden die kreativen Subkulturen in Deutschland, Spanien, Polen und Österreich erkundet, welche die Identität dieser Länder prägen. Der „Next Classic Guide" ist als interaktives Live-Portal angelegt, das es interessierten Beobachtern ermöglichen soll, die viermonatige Reise zu verfolgen.

Den Startschuss für die Kampagne gibt der britische Content Creator und Markenberater Samutaro – einer der einflussreichsten Modekuratoren der letzten Jahre. Samutaro hatte die Gelegenheit, das Ergebnis der kreativen Zusammenarbeit zwischen Jaguar und Baracuta erstmals im Produktentwicklungszentrum von Jaguar in Gaydon (Warwickshire) zu sehen. Dort traf er auch Anna Abell aus dem Jaguar Designteam, das den von der klassisch-natürlichen G9-Jacke inspirierten Jaguar E-PACE entworfen hat.

Jaguar und Baracuta erforschen im Rahmen einer neuen Partnerschaft die Designklassiker von morgen
Jaguar und Baracuta erforschen im Rahmen einer neuen Partnerschaft die Designklassiker von morgen
Jaguar und Baracuta erforschen im Rahmen einer neuen Partnerschaft die Designklassiker von morgen

Design ist das Herzstück der Marken Jaguar und Baracuta. Beide haben Designklassiker erschaffen, die die Zeiten überdauert haben und trotz sich ständig ändernder Geschmäcker und kultureller Trends relevant und zeitlos geblieben sind. Es war daher großartig, die Verantwortung übertragen zu bekommen, diese beiden Marken zusammenzubringen, denn schließlich haben beide eine lange Verbindung mit vielen der weltweit bekanntesten Persönlichkeiten von Bühne und Leinwand.

Anna Abell
Colour and Materials Designer
JAGUAR AND BARACUTA COLLABORATE TO CURATE ‘THE NEXT CLASSIC GUIDE’

Der Jaguar x Baracuta E-PACE P300e Plug-in Hybrid ist in der Sonderfarbe „Neutro” lackiert. Die Türtafeln und der Kofferraumboden sind mit dem gleichen Tartan-Stoff bezogen, den Baracuta auch für seine G9-Jacke verwendet. Das Tartan Muster findet sich darüber hinaus auch auf dem in einer Kontrastfarbe gehaltenen Dach des E-PACE wieder. Das Baracuta Logo taucht am dritten Seitenfenster und in den beim Öffnen der Türen aktiv werdenden Umfeldleuchten auf. Im Interieur weisen kunstvoll in die Kopfstützen eingenähte Baracuta Wappen auf die Einzelanfertigung hin. Zur optionalen Ausstattung des E-PACE zählen ferner komfortsteigernde Details wie die mit modernster Nanoe-Technologie arbeitende Luftionisierung des Interieurs, der neugestaltete Drive Selector, die zweite Generation des strapazierfähigen und wasserdichten Activity Keys, der ClearSight-Innenrückspiegel oder das vor dem Getriebewählhebel liegende Staufach mit induktiver Ladestation für Smartphones.

Im Gegenzug zieren der Schriftzug „Jaguar” an den Ärmeln und ein im Innenteil eingenähtes Jaguar x Baracuda Logo die neue Baracuta G9 Jaguar Jacke.

Verfolgen Sie den spannenden Erkundungen von „The Next Classic Guide’ live auf nextclassicguide.com

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

https://media.jaguar.com/de-de 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland

instagram.com/jaguardeutschland

YouTube/Jaguar Deutschland              

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

 

Über Baracuta

Baracuta, 1937 gegründet in Manchester, gehört zu den traditionsreichsten britischen Bekleidungsmarken. Die ikonischen G9, G4 und G10 Jacken sind zu zeitlosen Klassikern geworden. Vor allem die G9 gilt bis heute als eine der berühmtesten Ikonen in der Geschichte der Herrenbekleidung. Sie wurde 1937 von den Brüdern Miller mit dem charakteristischen und unverwechselbaren Fraser-Tartan-Futter entworfen, das den Millers von einem schottischen Clanführer des 18. Jahrhundert, Lord Fraser (11. Lord Lovat), gewährt wurde. Im Jahr 1964 wurde die G9 Baracuta dank der Popularität von Ryan O'Neal, der sie in der Rolle des Rodney Harrington in der TV-Serie Peyton Place trug, allgemein als „Harrington"-Jacke bekannt. In der jüngeren Vergangenheit wurde dieser Klassiker des britischen Stils, der auch in der Welt des Golfsports schon immer beliebt war, auch von verschiedenen Jugendsubkulturen übernommen, darunter Mods, Punks, Skinheads und verschiedene englische Rocker.

Der Flagshipstore von Baracuta befindet sich in Mailand in der Via de Amicis 24.

W.P. Lavori in Corso, 1982 von Cristina Calori gegründet, ist eine internationale Gruppe von historischen und authentischen Marken. Die Aufgabe von W.P. ist die Erforschung, der Vertrieb und die Lizenzierung der weltweit besten Originalmarken, um so deren optimale Positionierung zu gewährleisten. W.P. ist der Eigentümer der Marken Baracuta, B.D. Baggies und Avon Celli. W.P. ist auch exklusiver Vertriebspartner der Marken Barbour, Blundstone und Palladium. Das Vertriebsnetz von W.P. Work in Progress umfasst drei Barbour Stores, einen Baracuta Store und acht WP Stores.

 

Über Jaguar

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design und atemberaubende Leistung. Das heutige Modellangebot verkörpert sportlich- elegantes Design und Performance. Am 1. März 2018 wurde die Modellfamilie um den Performance SUV I-PACE*, dem ersten vollelektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Portfolio aus den Limousinen-Baureihen XE, XF ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-SUV F-PACE - von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte - sowie dem Kompakt-SUV E-PACE. Beide Modelle sind seit Herbst 2020 auch als Plug-in Hybride erhältlich.

 

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
D-61476 Kronberg/Ts. 

Andrea Leitner-Garnell
Head of Brand Marketing & PR Jaguar sowie Jaguar Land Rover Corporate Affairs
Telefon: 06173-3271-120, 
aleitner@jaguarlandrover.com

Sadia Asim
Presse- und Social Media Manager Jaguar
Telefon: 06173-3271-236, 
sasim@jaguarlandrover.com

 

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 23 kWh/100 km (NEFZ); 25,2-22,0 kWh/100km (WLTP)**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,4 l/100km - Jaguar E-PACE P300e: 2,0 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus I-PACE EV400: 23 kWh/100 km (NEFZ), 25,2-22 kWh/100km (WLTP) – E-PACE P300e: 15,9 kWh/100 km (NEFZ)

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 260 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.