Die kompakte Sportlimousine XE startet mit Mild Hybrid-Antrieb und neuem Infotainmentsystem

6 October 2020

Die kompakte Sportlimousine Jaguar XE startet zum Modelljahr 2021 mit einer neuen, elektrifizierten Mild-Hybrid Antriebsvariante und dem neuen – besonders gut vernetzten Infotainmentsystem Pivi/Pivi Pro.

  • Einführung des aufgewerteten XE: Limousine erhält neuen Mild Hybrid-Elektroantrieb (MHEV) und die aktuellen Infotainment-Systeme
  • MHEV-Vierzylinder-Diesel: Neuer 150 kW (204 PS)* Zweiliter-Ingenium Diesel mit Mild Hybrid-Technologie. Der Motor leistet 24 mehr PS als den er ersetzt, bei zugleich reduziertem Verbrauch (ab 4,3 l/100 km*) und Schadstoffausstoß (CO2: ab 112 g/km*)
  • Leistungsstarke Benzinmotoren: Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung aus der Ingenium Baureihe mit 184 kW (250 PS)* und 221 kW (300 PS)* für eine 0-100 km/h-Beschleunigung in 6,7 respektive 5,9 Sekunden
  • Immer verbunden: Modernste Konnektivität dank Pivi Pro Dual-SIM Infotainment und der zweiten Generation des Activity Key
  • Immer up-to-date: Software-over-the-Air Fähigkeit sichert ohne Werkstattbesuch die nahtlose Installation aktualisierter Fahrzeugsysteme und Infotainment-Inhalte
  • Wellness-Programm für die Insassen: Luft-Ionisierung der Kabine über PM 2.5 Filtrierung zum Einfangen ultrafeiner Partikel und Allergene
  • Luxuriöse Details: Neues Lenkrad-Design und neue Sitzdesigns steigern luxuriöse Bordatmosphäre weiter
  • Dynamisches Design: Großformatige Lufteinlässe, Voll-LED-Scheinwerfer, mutige Grafiken und muskulöse, fließende Formen
  • Intelligenter Allradantrieb: Der XE ist mit der ZF-Achtgang-Automatik ausgestattet; die Modellversion D200 ist optional mit Allradantrieb erhältlich; im Topmodell P300 ist Allrad Serie
  • Sondermodell R-Dynamik Black: Sportliche Sonderedition mit extrem attraktiver Optik und über 5.500 Euro Preisvorteil
  • Marktstart Anfang 2021: Der Jaguar XE MY 21 ist ab sofort bestellbar und kommt zu Preisen ab 43.378,15 Euro (16% Mwst.) auf den Markt. Marktstart ist Anfang 2021.

Whitley/Kronberg, 6.Oktober 2020 – Die kompakte Sportlimousine Jaguar XE startet zum Modelljahr 2021 mit einer neuen, elektrifizierten Mild-Hybrid Antriebsvariante und dem neuen – besonders gut vernetzten Infotainmentsystem Pivi/Pivi Pro. Erstmals im Jaguar XE verfügbar ist die effizienzsteigernde Kombination aus der nächsten Generation des Zweiliter-Vierzylinder-Turbodiesels aus der Ingenium-Familie mit der neuesten Mild Hybrid-Technologie (MHEV). Innen sorgt das hochmoderne Pivi Pro Dual-Sim-Infotainment-System dafür, dass der XE und seine Insassen immer mit der Außenwelt vernetzt sind. Die neue Bedienoberfläche im Stil eines Smartphones macht es für Fahrerinnen und Fahrer leichter, Informationen abzurufen und regelmäßig ausgeführte Bedienschritte und Eingaben während der Fahrt auszuführen.

Dezente Verbesserungen im Interieur umfassen weitere luxuriöse Details; darunter ein aufgewertetes Sitz-Design und ein neues zweifarbiges Lenkrad mit metallischen Schaltwippen. Der Jaguar XE MY 21 ist ab sofort bestellbar und kommt zu Preisen ab 43.378,15 Euro (inkl. 16% Mwst.) auf den Markt. Der Marktstart ist Anfang 2021.

Fortschrittliche und noch effizientere Motoren

Jaguar bietet seine kompakte Sportlimousine XE mit zwei Ingenium Vierzylinder-Turbobenzinern und einem erstmals mit Mild Hybrid-Technologie kombinierten Turbodiesel an. Sie schöpfen aus 2,0 Litern Hubraum und gehören zur der eigen entwickelten Ingenium Motorenfamilie von Jaguar Land Rover. Alle XE Modelle erhalten die Achtstufen-Automatik von ZF. Auf Wunsch ist der D200 (serienmäßig im XE P300) auch mit Allradantrieb zu bestellen.

Das neue Motorenaufgebot präsentiert sich wie folgt:

Diesel

  • D200: 150 kW (204 PS)* MHEV, Zweiliter-Vierzylinder Turbo, Achtstufen-Automatik, RWD/AWD

Benziner

  • P250: 184 kW (250 PS)*, Zweiliter-Vierzylinder Turbo, Achtstufen-Automatik, RWD
  • P300: 221 kW (300 PS)*, Zweiliter-Vierzylinder Turbo, Achtstufen-Automatik, AWD
NEUER JAGUAR XE - AUSSENBILDER
NEUER JAGUAR XE - AUSSENBILDER

Der Selbstzünder für den XE D200 leistet in Kombination mit einem erstmals eingesetzten Mild-Hybrid-Paket 150 kW (204 PS)* und beschleunigt die sportlich-dynamische Limousine mit maximal 430 Nm Drehmoment in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dem gegenüber stehen ein Durchschnittsverbrauch von 4,3 l/100 km* und CO2-Emissionen von 112 g/km*.

Das zusammen mit dem Vierzylinder installierte MHEV-System nutzt einen im Motorraum platzierten Riemenstartergenerator, um die sonst beim Bremsen oder Lupfen verpuffende Energie in einer unter dem Kofferraum verstauten 48 Volt Lithium-Ionen-Batterie zu speichern. Zum Beispiel beim zügigen Beschleunigen wird sie dann wieder zugeführt und bewirkt neben einer Art Turboeffekt auch ein besonders komfortables und schnelles Ansprechen des Stopp/Starts-System.

Zum temperamentvollen Charakter speziell aus unteren und mittleren Drehzahlen trägt ein Turbolader mit verstellbaren Leitschaufeln entscheidend bei. Der so genannte VTG-Lader eliminiert komplett das früher berüchtigte „Turboloch“. Und so funktioniert es: Bei niedrigen Drehzahlen werden die Leitschaufeln so flach gestellt, dass sich für die hindurchströmenden Abgase ein kleiner Querschnitt ergibt. Als Folge der so erzwungenen schnelleren Durchströmung kann das Turbinenrad auch bei niedriger Last noch mit hoher Geschwindigkeit rotieren. Bei einem Lastwechsel, sprich Druck aufs Gaspedal, baut der Lader dann schneller Druck auf. Bei hohen Drehzahlen öffnen sich die Leitschaufeln und ermöglichen dann maximalen Gasdurchfluss für volle Leistung bei zugleich weiter optimierter Effizienz.

Der neue Motor arbeitet mit Stahlkolben, um höhere Leistungsspitzen besser zu verkraften sowie ein kompakteres und reibungsärmeres Design zu ermöglichen. Außerdem erlaubt diese robustere Konstruktion mit Blick auf ein effizientes Thermomanagement eine ausgeklügelter Integration und Führung der Kühlwasserkanäle. Zugleich entspricht die Wärmeausdehnung eher der, der aus Eisen gefertigten Zylinderlaufbuchsen, was neben einer besseren Kontrolle der Spaltweiten auch zu einer besseren Kühlung und einer weiter reduzierten Reibung führt.

Das neue Common Rail-Einspritzsystem mit Piezo-Technik steuert mit bis zu 2.500 bar Druck jetzt noch exakter die an die Zylinder gelieferten Einspritzmengen. Im Verbund mit dem VTG-Lader bürgt dies in der Sportlimousine für eine ideale Kombination aus Leistung, Laufkultur und Verbrauchsreduktion.

Der Jaguar XE kommt mit einer Reihe von gezielten Verbesserungen, die ihn noch interessanter für potentielle Kunden machen. Erstmals führt Jaguar mit dem Mild-Hybrid Diesel Antrieb eine elektrifizierte Motorvariante im XE Programm ein – sie liefert erhöhte Effizienz bei zugleich höherer und kultivierterer Performance. Ein starkes Plus in punkto Konnektivität, Bedienerfreundlichkeit und Wohlergehen der Insassen liefert das neue Pivi Pro Infotainment System und die Luft-Ionisierung der Kabine

Colin Kirkpatrick
leitender Produktingenieur, Jaguar

Die Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner aus der Ingenium-Baureihe bietet Jaguar im XE in zwei Leistungsstufen mit 184 kW (250 PS)* und 221 kW (300 PS)* sowie 365 und 400 Nm an. Beide profitieren in Bezug auf Leistungsentfaltung und Effizienz von modernsten Technologien wie einem Twin Scroll-Turbolader und einer elektrohydraulischen Verstellung des Hubs der Einlassventile (CVVL).

Schon das schwächere Triebwerk beschleunigt die Sportlimousine XE mit Hinterradantrieb in sehr zügigen 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die CO2-Emissionen betragen 153 g/km*, was einem Durchschnittsverbrauch von 6,7 l/100* km entspricht. Noch temperamentvoller geht das stärkere Triebwerk mit serienmäßigem Allradantrieb zu Werk: Hier verringert sich die Zeit für den Sprint von 0 auf 100 km/h auf 5,9 Sekunden.

Neueste Konnektivitätstechnologien

NEUER JAGUAR XE - INTERIEUR BILDER
NEUER JAGUAR XE - INTERIEUR BILDER

Das Pivi Pro Infotainmentsystem des Jaguar XE besteht aus einem nahtlos integrierten zentralen 10‘‘ Touchscreen und ein ebenfalls über die neue Pivi Technologie angetriebenes unteres Display im Format 5,5‘‘. Letzteres wird ergänzt um zwei multifunktionale LED-Drehregler für die intuitive Bedienung zentraler Fahrzeugfunktionen.

Für eine schnelle Vermittlung wichtiger Informationen an den Fahrer oder die Fahrerin dient das hoch auflösende Fahrerdisplay im Format 12,3‘‘. Eine 3D-Kartendarstellung im Vollbildformat ist ebenso darstellbar wie digitale Rundanzeigen, Abbiegehinweise, Medien, Kontaktlisten oder Infotainment-Details. Zusammen mit dem aktuellen Head-up-Display leitet der XE alle Informationen ohne Ablenkungsgefahr an den Piloten oder die Pilotin weiter.

Die neue Infotainment-Anlage verfügt ab Werk über Apple CarPlay und ermöglicht via Bluetooth die gleichzeitige Koppelung von zwei Smartphones. Auch Android Auto ist serienmäßig installiert. Die induktive 15W Smartphone Ladestation mit Telefonsignalverstärker ermöglicht eine schnelle Aufladung der Handys. Eine externe Antenne fördert bei Gesprächen einen störungsfreien Empfang. Um ein nahezu sofortiges Hochfahren zu ermöglichen, rüstet Jaguar das Pivi Pro mit einer eigenen Stromversorgung aus.

Die nun auch im aktuellen Jaguar XE zum Zuge kommende EVA 2.0 (Electronic Vehicle Architecture) unterstützt eine Reihe neuer Technologien, die die dynamische Limousine mit Blick auf künftige Infotainment-Anforderungen zukunftsfest macht. Frei nach der Devise: „always on, always connected, always up-to-date“. Die serienmäßige Software-Over-The-Air (SOTA)-Funktion garantiert, dass der XE immer mit der aktuellen Software versorgt wird. Und zwar ohne dass Fahrzeugbesitzer und Fahrzeugbesitzerinnen dazu einen Jaguar Händler aufsuchen müssen. Dank Dual-SIM-Technologie mit zwei LTE-Modems ist es mit Pivi Pro möglich, zahlreiche Funktionen gleichzeitig auszuführen – wie zum Beispiel Musik Streaming und SOTA-Software-Aktualisierungen. Empfangsstörungen treten selten auf, sucht sich das hochmoderne System doch immer den Netzwerk Betreiber mit dem stärksten Signal aus.

NEUER JAGUAR XE - INTERIEUR BILDER
NEUER JAGUAR XE - INTERIEUR BILDER
NEUER JAGUAR XE - INTERIEUR BILDER

Jaguar stattet die kompakte Sportlimousine XE neben der serienmäßigen Fernbedienung nun auch mit der bereits zweiten Generation des Activity Key aus. Er ermöglicht ein Öffnen und Abschließen des Fahrzeugs, ohne dass der konventionelle Schlüssel mitgeführt werden muss. Erstmals integriert in den aufladbaren Zweitschlüssel ist eine Uhr; zwischen Ladevorgängen der Batterie liegen bis zu sieben Tage.

Pivi Pro gehört im Jaguar XE SE und HSE zur Serienausstattung; in „S“-Modellen ist es optional erhältlich. Im XF S unterstützt das Pivi Infotainment die Navigationsfunktion über das Smartphone des Fahrers/der Fahrerin und Apple Carplay beziehungsweise Android Auto.

Sportlich-elegantes Jaguar Design

Das im letzten Jahr umfangreich aufgewertete Exterieur des Jaguar XE setzt auch im neuen Modelljahr mit dem prominenten Jaguar Kühlergrill und dem selbstbewussten Stoßfänger Design starke Akzente. Der Grilleinsatz im Stil eines Gitternetzes erinnert mit seinem gebogenen Profil an den elektrischen Performance-SUV I-PACE und betont die muskulöse Formensprache. Zugleich erzeugen die breiten und prägnant konturierten unteren Lufteinlässe einen technisch-funktionalen Eindruck.

Auch das Heck der Sportlimousine betont den Eindruck eines sehr breit und sicher auf der Straße stehenden Modells – mit darüber hinaus hervorragender Aerodynamik.

Neben den drei Ausstattungen S, SE und HSE sowie der R-Dynamic-Spezifikation sind alle Jaguar XE Modelle auf Wunsch auch mit dem Black Pack kombinierbar. In diesem Fall sind eine Reihe von Elementen schwarzglänzend ausgeführt, darunter der Grilleinsatz, die Grilleinfassung, die Einfassungen der unteren Kühllufteinlässe, die seitlichen „Kiemen“, die Fenstereinfassungen und – neu für den Modelljahrgang 2021 – die Typenbezeichnungen.

NEUER JAGUAR XE - AUSSENBILDER
XE 21MY EXTERIOR IMAGE

Luxuriöses Interieur erhält Detailverbesserungen

Das Interieur des zuletzt 2019 umfangreich überarbeiteten Jaguar XE behält sein an Soft touch- und weiteren authentischen Materialien reiches Interieur bei. Von der Oberseite des Instrumententrägers über die Seitenpartien der Mittelkonsole bis zu den Armablagen in den Türen ist alles mit hochwertigen Materialien ausgeschlagen.

Ein neues zweifarbiges Lenkraddesign setzt ein weiteres Beispiel für viel Liebe zum Detail. Die zeigt sich auch beim in die Kopfstützen eingeprägten Jaguar Leaper, der springenden Raubkatze, oder – als Option – beim neuen Steppmuster für die Lederbezüge.

Zusätzliche Wellness spendet die modernste Form einer Luftionisierung des Interieurs mittels Nanoe-Technologie. Das Verfahren filtert über einen PM 2.5 Filter ultrafeine Partikel und Allergene aus der Innenraumluft.

Die Jaguar Verpflichtung zum Bau sehr crashfester und zugleich leichter Fahrzeuge setzt sich mit dem XE fort. Die Aluminium-intensive Architektur nutzt aus Gründen der Nachhaltigkeit recyceltes Material aus geschlossenen Kreisläufen und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Jaguar Mission Destination Zero – eine Welt mit null Emissionen, null Unfällen und null Staus.

Attraktive Sonderedition

Zum Start in das Modelljahr 21 bringt Jaguar eine Sonderedition der Sportlimousine XE in den deutschen Markt: Der Jaguar XE R-Dynamik Black unterstreicht nochmal die Dynamik des XE und verfügt unter anderem über rote Bremssättel, 19" Felgen mit 5 Doppelspeichen in Gloss Black, Heckspoiler, schwarze D-DYNAMIC Seitenschweller, Außenspiegelkappen in Schwarz, Black Pack, besonders sportliche Edelstahlpedalerie, Infotainmentsystem Pivi Pro inklusive monatlichem Datenvolumen. Die Sonderedition bietet einen Preisvorteil von über 5.500 Euro und ist in Santorini Black und vier weiteren attraktiven Lackierungen erhältlich. Der Jaguar XE R-Dynamik Black kann sowohl als P250 Benziner als auch als D200 Diesel schon ab 48.007,48 (inkl. 16% Mwst.) geordert werden.

Die Basisversion des Jaguar XE MY 21 ist ab sofort bestellbar und kommt zu Preisen ab 43.378,15 Euro (inkl. 16% Mwst.) auf den Markt. Der Marktstart ist Anfang 2021.

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

https://media.jaguar.com/de-de 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland   

instagram.com/jaguardeutschland     

YouTube/Jaguar Deutschland                       

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

 

Über Jaguar

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design und atemberaubende Leistung. Das heutige Modellangebot verkörpert sportlich-elegantes Design und Performance. Am 1. März 2018 wurde die Modellfamilie um den Performance SUV I-PACE*, dem ersten vollelektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Portfolio aus den Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-SUV F-PACE - von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte - sowie dem Kompakt-SUV E-PACE.

 

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Campus Kronberg 7

D-61476 Kronberg/Ts. 

 

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06173-3271 120, aleitner@jaguarlandrover.com

 

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation

Telefon: 06173-3271-121, mkuester@jaguarlandrover.com

 

Notes to Editors

*Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE
 

Jaguar XE D200 MHEV mit 150 kW (204 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,3 kombiniert; CO2-Emission 112 g/km***


Jaguar XE D200 MHEV AWD mit 150 kW (204 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,6 kombiniert; CO2-Emission 122 g/km***

 

Jaguar XE P250 mit 184 kW (250 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 6,7 kombiniert; CO2-Emission 153 g/km)***


Jaguar XE P300 AWD mit 220 kW (300 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 7,4 kombiniert; CO2-Emission 169 g/km)***

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-TYPE R 5.0 Liter V8: 11,0 l/100km - Jaguar F-PACE P400e: 2,4 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus I-PACE EV400: 23 kWh/100 km (NEFZ), 25,2-22 kWh/100km (WLTP) – Jaguar F-PACE P400e 17,6 – 17,5 kWh/100km (NEFZ)

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:

Jaguar F-Type R 5.0 Liter V8: 252 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.