Panasonic Jaguar Racing verpflichtet Sam Bird für die siebte Saison der in den WM-Status aufgerückten ABB FIA Formel E

14 July 2020

Panasonic Jaguar Racing hat heute Sam Bird als Neuverpflichtung für die im Januar 2021 startende siebte Saison der ABB FIA Formel E bekanntgegeben.

  • Top-Pilot der ABB FIA Formel E startet für Panasonic Jaguar Racing in der Saison 2021 in der erstmals unter WM-Status laufenden elektrischen Rennserie
  • Der 33-jährige Brite ist der einzige Pilot, der in jeder Formel E-Saison ein Rennen gewonnen hat
  • Neunfacher Laufsieger bildet mit Mitch Evans eine der stärksten Fahrerpaarungen
  • Siebte Saison der ABB FIA Formel E beginnt am 25. Januar 2021 in Santiago de Chile

Whitley/Kronberg, 14. Juli 2020 – Panasonic Jaguar Racing hat heute Sam Bird als Neuverpflichtung für die im Januar 2021 startende siebte Saison der ABB FIA Formel E bekanntgegeben. Der 33-jährige Brite hat seit Gründung der elektrischen Formelrennserie im Jahr 2014 an allen Läufen teilgenommen und von 63 Starts neun Mal gewonnen. Auf seinem Erfolgskonto stehen weiterhin je fünf schnellste Runden und Trainingsbestzeiten. Bird wird nach den im August in Berlin stattfinden Finalrennen der aktuellen Saison den Jaguar I-TYPE 4 bereits testen. Für den 25. Januar 2021 steht dann in Santiago de Chile der Debüteinsatz für sein neues Team in der dann in den Status einer FIA-Weltmeisterschaft aufgerückten Serie auf dem Plan.

Sam Bird begann seine erfolgreiche Rennfahrerkarriere 2002 und arbeitete sich über die Nachwuchsformeln Formel BMW, Formel Renault 2.0 UK, die britische Formel 3, die Formel Renault 3.5 und die GP2 bis zu einer Testfahrerrolle im Formel 1-Team von Williams nach oben. Zwischen 2011 und 2013 fungierte er darüber hinaus als Ersatzfahrer für das Mercedes AMG Petronas-Team. Seit 2014 startete Bird auch regelmäßig bei Läufen zur World Endurance Championship (WEC), darunter sechs Mal bei den 24 Stunden von Le Mans auf Ferrari (AF Corse) und einem Ligier LMP2 der G-Drive Racing-Mannschaft.

Im Namen des gesamten Panasonic Jaguar Racing Formel E-Teams und allen Mitarbeitern/innen von Jaguar heißen wir Sam sehr herzlich in der Familie willkommen. Seit den Anfängen der Formel E hat Sam gezeigt, dass er einer der besten Fahrer der Serie ist und wir sind davon überzeugt, dass wir zusammen eine starke Partnerschaft aufbauen werden. Mit Mitch und Sam haben wir fraglos eine der stärksten Fahrerpaarungen im Feld. Angesichts des immer stärkenden Wettbewerbs ist es unerlässlich, zwei Fahrer zu haben, die bei jedem Rennen um Podiumsplätze mitkämpfen können. Wir haben nun zwei bewährte Siegertypen unter Vertrag, die es uns ermöglichen, in der nächsten Saison sowohl in der Team- wie in der Fahrerwertung um den Titel mitzukämpfen.

James Barclay
Panasonic Jaguar Racing Teamdirektor

Ich freue mich sehr auf das neue Kapitel in meiner Formel E-Karriere mit Panasonic Jaguar Racing. Ich habe die Fortschritte von Jaguar in der Serie beobachtet und bin sehr stolz darauf, für eine ikonische britische Marke mit einer solch erfolgreichen Rennsport-DNA zu fahren. Und mich einzureihen in eine Liste großer Namen, die alle schon für das Team gefahren sind. Ich bin unglaublich hungrig nach Erfolgen und bin überzeugt, dass wir zusammen mit Mitch große Dinge für das Team und für uns selbst erreichen können. Ich möchte meinem bisherigen Team Envision Virgin Racing für alles danken, was wir zusammen geschafft haben und wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute. Nach dem Saisonabschluss in Berlin kann ich es kaum erwarten, den Jaguar I-TYPE zu testen, um dann von der besten Ausgangsbasis in die siebte Saison der Formel E und darüber hinaus gehen zu können.

Sam Bird

Further information

Über Jaguar Panasonic Racing

Jaguar kehrte im Oktober 2016 in den internationalen Motorsport zurück und engagierte sich als erster Premium Hersteller in der FIA Formel E für rein elektrisch angetriebene Monoposti. Mit dem Einstieg in die Formel E zielt Jaguar Land Rover mit Blick auf die Elektrifizierung künftiger Straßenmodelle auf den Know-how-Transfer zwischen Rennteam und Serienentwicklern – getreu dem Gründungsmotto von Panasonic Jaguar Racing – Race to innovate. Die Hersteller können ihre eigenen Antriebe entwickeln, worunter der Motor, das Getriebe und der Wechselrichter (Inverter) fallen. Auch die Hinterradaufhängung ist freigestellt. Aus Kostengründen als Gleichteile ausgelegt sind das Kohlefaserchassis, die aerodynamischen Anbauteile und die Batterie In erster Linie geht es um die Entwicklung elektrischer Antriebsstränge. Seit der Saison 2018/19 starten alle Teams mit dem neuen Generation 2-Formel E. Anders als in den ersten vier Saisons entfällt seitdem der Fahrzeugwechsel bei Rennhalbzeit. Neben dem auf rein elektrische Antriebe setzenden Technikreglement zeichnet sich die Formel E durch die Wahl ihrer Rennstrecken aus. Bis auf den Lauf in Mexiko, bei dem ein kleiner Teil der Grand Prix-Piste genutzt wird, finden alle Rennen auf Straßenkursen im Herzen weltbekannter Mega-Citys statt.

 

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

https://media.jaguarlandrover.com/de-de 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland       facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland        instagram.com/landroverde

YouTube/Jaguar Deutschland              YouTube/Land Rover Deutschland

 

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen- und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE in 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bietet eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert - vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen, uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

 

Pressekontakt:
Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 


Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0 61 73 32 71-120, aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation

Telefon: 0 61 73 32 71-121, mkuester@jaguarlandrover.com

 

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,8-22 kWh/100km**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 4,8 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)
 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.