PANASONIC JAGUAR RACING MANAGEMENT TEAM DISCUSS FORMULA E’S RETURN TO RACING IN BERLIN

26 June 2020

Jaguar Racing has released the latest episode of ‘RE:CHARGE @ Home’ – the new video podcast series. Available across YouTube, Spotify, Apple and Google Podcasts this episode features Panasonic Jaguar Racing Team Director, James Barclay and Race Director, Craig Wilson.

  • Jaguar Racing publish a new episode of the new ‘RE:CHARGE @ Home’ video podcast series
  • In the latest episode, Amanda Stretton talks to Panasonic Jaguar Racing Team Director James Barclay and Race Director Craig Wilson about Jaguar’s entry into Formula E, adapting to new ways of working and the latest announcement that ABB FIA Formula E wi
  • Watch and listen to episode 11 of the ‘RE:CHARGE @ Home’ on YouTube here: https://bit.ly/YouTube_EP11
  • Subscribe to the series and listen to all episodes on Apple Podcasts: https://bit.ly/RAHApple & Google Podcasts: https://bit.ly/Google_EP11
  • Also subscribe to the series now to listen to all episodes on Spotify: https://bit.ly/Spotify_EP11

Whitley/Kronberg, 26. Juni 2020 – Jaguar Racing has released the latest episode of ‘RE:CHARGE @ Home’ – the new video podcast series. Available across YouTube, Spotify, Apple and Google Podcasts this episode features Panasonic Jaguar Racing Team Director, James Barclay and Race Director, Craig Wilson.

During this episode the trio give insight into Jaguar Racing’s entry to Formula E, explain the way the team has adapted to new ways of working and discuss the latest announcement that ABB FIA Formula E will conclude season six in Berlin.

Watch and listen to episode 11 of the ‘RE:CHARGE @ Home’ on YouTube here: https://bit.ly/YouTube_EP11

Subscribe to the series now to listen to all episodes on Apple Podcasts: https://bit.ly/RAHApple & Google Podcasts: https://bit.ly/Google_EP11

Also listen and subscribe to the series on Spotify: https://bit.ly/Spotify_EP11

Craig Wilson, Race Director
Jaguar Racing Team Director, James Barclay and Race Director, Craig Wilson
I-TYPE4

We were strong believers in Formula E from the start and its increasing relevance. Jaguar decided to therefore be the first mover and lead from the front by entering Formula E as the first premium manufacturer. In what is now our 4th season in Formula E we said we’d be fighting for points, podiums and wins and that’s exactly what we’ve been delivering.

We’re looking forward to going back to racing in August – one venue, six races, nine days, maximum pressure and winner takes all. The team is preparing to arrive at the race track ready to hit the ground running and be on our top form and ready to adapt to the challenges we will face with only a week of racing to decide the championship.

James Barclay
Panasonic Jaguar Racing Team Director

It's very unfortunate that season six has been curtailed as I genuinely believe we have a championship winning car and driver. We're a benchmark team on so many levels. From where we were in the first season to now, we've managed to move ourselves into a place where we’re the front runners.

With the recent announcement of six races to finish the season, we expect the track will change (with three different layouts) and we won’t be able to plan like we usually would. It’s going to really challenge the pre-event preparation as we won’t know what the track layouts will be. We’re also aware that damage control and limitation will be incredibly important to make sure all teams are still competing by race six. We believe we’re in a strong position in terms of the technical capability that we’ve built up and invested in over the last couple of years. This, combined with our drivers’ adaptability, should put us in a strong position when we head to Berlin in August.

Craig Wilson
Panasonic Jaguar Racing Race

The new series, hosted by Amanda Stretton and Vernon Kay, will be a regular, insightful series fans can look forward to with new guests in each episode across Panasonic Jaguar Racing and the Jaguar I-PACE eTROPHY.

Further information

Über Jaguar Panasonic Racing

Jaguar kehrte im Oktober 2016 in den internationalen Motorsport zurück und engagierte sich als erster Premium Hersteller in der FIA Formel E für rein elektrisch angetriebene Monoposti. Mit dem Einstieg in die Formel E zielt Jaguar Land Rover mit Blick auf die Elektrifizierung künftiger Straßenmodelle auf den Know-how-Transfer zwischen Rennteam und Serienentwicklern – getreu dem Gründungsmotto von Panasonic Jaguar Racing – Race to innovate. Die Hersteller können ihre eigenen Antriebe entwickeln, worunter der Motor, das Getriebe und der Wechselrichter (Inverter) fallen. Auch die Hinterradaufhängung ist freigestellt. Aus Kostengründen als Gleichteile ausgelegt sind das Kohlefaserchassis, die aerodynamischen Anbauteile und die Batterie In erster Linie geht es um die Entwicklung elektrischer Antriebsstränge. Seit der Saison 2018/19 starten alle Teams mit der neuen Generation 2-Formel E. Anders als in den ersten vier Saisons entfällt seitdem der

Fahrzeugwechsel bei Rennhalbzeit. Neben dem auf rein elektrische Antriebe setzenden Technikreglement zeichnet sich die Formel E durch die Wahl ihrer Rennstrecken aus. Bis auf den Lauf in Mexiko, bei dem ein kleiner Teil der Grand Prix-Piste genutzt wird, finden alle Rennen auf Straßenkursen im Herzen weltbekannter Mega-Citys wie Santiago de Chile, Seoul, Berlin, Rom, Paris, London oder New York statt.

 

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE im Jahr 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bieten eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert – vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland       facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland        instagram.com/landroverde

YouTube/Jaguar Deutschland              YouTube/Land Rover Deutschland

 

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
D-61476 Kronberg im Taunus

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06173-3271 120, aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation
Telefon: 06173-3271 121, mkuester@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 25,2-22 kWh/100km**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007).  

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle: 

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8 kWh/100km

 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. 

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. 

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

  • ÄHNLICHE BEITRÄGE
8 June 2020

JAGUAR RACING ROOKIE TEST DRIVERS JAMIE CHADWICK AND SACHA FENESTRAZ JOIN RE:CHARGE @ HOME

Jaguar Racing has released the latest episode of ‘RE:CHARGE @ Home’ – ...

Mehr lesen