Jaguar Designdirektor Ian Callum übergibt nach 20 Jahren an Julian Thomson

6 June 2019

Callums preisgekrönte Entwürfe für Limousinen, Sportwagen und SUVs haben das Jaguar Design grundlegend transformiert. Julian Thomson übernimmt am 1. Juli 2019 als neuer Designdirektor. Ian Callum bleibt Jaguar als Designberater weiter verbunden.

  • Callums preisgekrönte Entwürfe für Limousinen, Sportwagen und SUVs haben das Jaguar Design grundlegend transformiert
  • Julian Thomson übernimmt am 1. Juli 2019 als neuer Designdirektor
  • Ian Callum bleibt Jaguar als Designberater weiter verbunden

Kronberg/Whitley, 6. Juni 2019 – Ian Callum übergibt nach zwei Jahrzehnten als Direktor Jaguar Design zum 1. Juli sein Amt an den bisherigen Direktor Creative Design, Julian Thomson. Seit seinem Wechsel zu Jaguar im Jahre 1999 hat Callum ein hochkarätiges und kreatives Designteam aufgebaut, eine neue Formensprache für Jaguar definiert und kraft der neuen Philosophie die Modellpalette mit preisgekrönten Designs erneuert. Zu den Highlights der Callum-Epoche gehören der F-TYPE – erster zweisitziger Jaguar Sportwagen seit dem legendären E-Type – die Limousinen XE, XF und XJ sowie die ersten SUV der Marke. Neben dem F-PACE und E-PACE ragt der erste rein elektrisch angetriebene Jaguar heraus – der I-PACE, im April 2019 zum World Car of the Year, World Car Design of the Year und World Green Car gekürt.

„Ich hatte eine unglaubliche Karriere bei Jaguar“, sagt Ian Callum. 

„Zu meinen absoluten Highlights zähle ich den XF, da er den Beginn einer neuen Ära und einen Wendepunkt für das Jaguar-Design markierte – weg vom traditionellen hin zu einem zeitgenössischen Design. Mit dem Design des F-TYPE wurde ein Traum wahr, und der I-PACE eröffnete die Chance, mit einem extrem innovativen Entwurf die Wahrnehmung von Jaguar um eine neue Dimension zu erweitern – der Erfolg des I-PACE belegt, wie weit sich die Marke inzwischen entwickelt hat. 

Ich übernahm meine Rolle damals mit der Mission, das Jaguar Design wieder an seinen angestammten Platz zu bringen. Es hat 20 Jahre gedauert, doch ich glaube, dass ich meine selbst gesteckten Ziele erreicht habe. Angesichts der Stärke unserer Produkte und desDesignteams hatte ich das Gefühl, dass die Zeit nun sowohl privat wie beruflich für dennächsten Schritt und die Erforschung anderer Designprojekte gekommen ist. Jaguar Fahrzeuge zu gestalten war ein Lebenstraum für mich und ich schätze mich glücklich, als Berater der Marke weiter verbunden zu bleiben. Ich habe 18 Jahre lang eng mit Julian Thomson zusammengearbeitet – er ist ein sehr talentierter Designer und die absolut richtige Person, um das Jaguar Design in das nächste Kapitel zu führen.“ 

Ian Callum verbrachte die ersten zwölf Jahre seiner Laufbahn in den Ford Designstudios, ehe er als Chefdesigner von TWR für die Aston Martin Modelle DB7, Vanquish und DB9 verantwortlich zeichnete. 2005 wurde der weithin als eines der größten Talente des Automobildesigns geltende Schotte von der Royal Society of Arts (RSA) mit dem Titel Royal Designer for Industry ausgezeichnet; 2014 erhielt Callum die Minerva Medal – die höchste für ein Lebenswerk verliehene Auszeichnung der Chartered Society of Designers. 

Prof. Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover, sagt 

Der Beitrag Ian Callums zur hohen Reputation des Jaguar Designs kann nicht hoch genug bewertet werden. Ian steht für einen sehr vorwärts gerichteten, Regeln brechenden und emotionalen Ansatz des Automobildesigns. Mit seiner Passion für Jaguar hat er in den 20 Jahren als Designdirektor eine neue Jaguar Designsprache formuliert und die komplette Modellpalette transformiert. 

Innovativ, schön, zukunftsgerichtet und unserer großen Vergangenheit verpflichtet – die aktuellen und preisgekrönten Jaguar Modelle legen Zeugnis ab von Ians Hingabe – man kann seine ‚Signatur’ in jedem von ihnen wiedererkennen. Für mich sind die World Car Design of the Year-Sieger F-TYPE, F-PACE und I-PACE – alles echte ‚Game changer’ – seine vielleicht größten Leistungen. Ich glaube, sie werden zukünftige Ikonen. 

Sowohl in meinem Namen als auch im Namen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Jaguar möchte ich Ian für seine geleistete Arbeit danken. Zugleich freue ich mich, dass er als Design Berater auch künftig ein Jaguar Botschafter bleiben wird.

Zugleich möchte ich aber auch Julian Thomson zu seiner neuen Rolle als Designdirektor gratulieren. Nun liegt es an ihm, seine Mannschaft und die nächste Generation Jaguar zu formen sowie die führende Position von Jaguar im Automobildesign fortzuführen.“ 

Als Direktor Creative Design war Julian Thomson für die künftige strategische Designausrichtung von Jaguar verantwortlich. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 2000 hat er die Entwicklung der Designentwürfe für die gesamte aktuelle Modellplatte überwacht. Julian begann seine Karriere bei Ford in Dunton (UK), wechselte dann als Designchef zu Lotus und danach zu Volkswagen, wo er als Leiter Exterieur im Concept Design Centre der Volkswagen Gruppe tätig war. 

„Ich fühle mich geehrt, die Position des Jaguar Designdirektors zu übernehmen, sagt Julian Thomson. 

„Es wird ein großes Privileg sein, solch ein talentiertes Team zu führen und auf unserem Erfolg aufzubauen. Das Automobildesign hat sich immer schon schnell weiterentwickelt, doch verändert es sich heute so schnell wie niemals zuvor. Ich will sicherstellen, dass das Jaguar Design diesen Wechsel an vorderster Front vorantreibt. Und damit auch das Design der Autos, die wir in Zukunft fahren werden.“

Die Karriere von Ian Callum in Autos

1984

1989     

1989

1993

1996

1997

1997/8

1998/2001

2000  

2001

2003

2003

2005

2007

2009

2010

2012

2013

2014

2015

2017

2018

Ford RS 200 (Rallye-Auto, Gruppe B)

Ford Ghia Via Konzept-Studie

Ford Escort Cosworth

Aston Martin DB7

Volvo C70

Ford Puma

Nissan R390 GT1 Le Mans

Aston Martin Vanquish/Project Vantage

Aston Martin AM305

Jaguar R Coupé Concept

Aston Martin DB9

Jaguar RD6 Concept

Jaguar XK

Jaguar XF / CXF / Sportbrake

Jaguar XJ

Jaguar C-X 75 Concept

Jaguar F-TYPE Cabriolet

Jaguar F-TYPE (C-X16)

Jaguar XE

Jaguar F-PACE (C-X17)

Jaguar E-PACE

Jaguar I-PACE (I-PACE Concept)

Further information

Über Jaguar
Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design und atemberaubende Leistung. Das heutige Modellangebot mit dem Jaguar Signet verkörpert „The Art of Performance“ in herausragender Weise – sportlich-elegantes Design und Performance. Am 1. März 2018 wurde die Modellfamilie um den vollelektrischen SUV 
I-PACE*, dem ersten vollelektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Portfolio aus den Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-SUV F-PACE - von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte - sowie dem Kompakt-SUV E-PACE.

Weitere Informationen und Bilder zur redaktionellen Nutzung finden Sie unter: https://de.media.jaguar.com

Unternehmensinformationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:
https://jaguarlandrover.com
twitter.com/jlr_news
 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und Instagram!

facebook.com/Jaguar.Deutschland
instagram.com/jaguardeutschland

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
D-61476 Kronberg/Ts. 

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06173-3271 120, aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation
Telefon: 06173-3271 121, mkuester@jaguarlandrover.com 

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,2-21,2 kWh/100km**; CO2 –Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007).  

**Die Spannbreite der angegebenen Werte ergibt sich aus den vier Phasen des WLTP-Zyklus. Der bessere Wert stellt die Fahrsituation mit der für den Verbrauch günstigsten Ausstattungsvariante dar. Der schlechtere Wert stellt die Fahrsituation mit der für den Verbrauch ungünstigsten Ausstattungsvariante dar.

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): 

Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 3,8 l/100km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 21,2 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 
Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km - Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personalkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.