Célia Martin begeistert im Rennen der elektrischen Jaguar I-PACE eTROPHY das Berliner Publikum

27 May 2019

27-jährige Pilotin des VIESSMANN Team Germany verteidigte lange Zeit ihre Führungsposition in der Pro-Am-Wertung und elektrisierte das Publikum rund um den Tempelhofring.

  • 27-jährige Pilotin des VIESSMANN Team Germany verteidigte lange Zeit ihre Führungsposition in der Pro-Am-Wertung und elektrisierte das Publikum rund um den Tempelhofring
  • Célia Martin holte beim Heimrennen nach starkem Qualifying den vierten Podiumsplatz infolge
  • Zweiter Doppelsieg des Teams Jaguar Racing Brazil in der Pro-Klasse

Berlin/Kronberg, 27. Mai 2019 – Die Fans auf den Tribünen rund um den Tempelhofring applaudierten von Runde zu Runde frenetischer. Jedes Mal, wenn der orange-schwarze Jaguar I-PACE des VIESSMANN Jaguar eTROPHY Teams Germany vorbeischoss, gingen Anfeuerungsrufe durchs Publikum. Denn die Pilotin des elektrischen Jaguar mit Startnummer 7, Célia Martin, verteidigte ihre Führungsposition der Pro-Am Klasse bis aufs Messer. Immer wieder versuchte der chinesische I-PACE an ihr vorbei zu ziehen, jedoch bis zur 13. Runde ohne Erfolg. Erst nach einem harten Verteidigungskampf, der ihren Kotflügel kostete, konnte Yaqi Zhang (Jaguar China Racing) passieren. „Das war ein sehr herausforderndes Rennen mit allem, was den Rennsport auszeichnet. Es hat riesigen Spass gemacht, und ich bin mit dem zweiten Platz bei meinem Heimrennen hier in Berlin sehr zufrieden“, sagte Célia Martin und freut sich schon auf das Doppel-Finale in New York Mitte Juli. Das Resultat von Berlin ist ihr viertes Podium infolge.

Der achte Lauf zur Premierensaison der Jaguar I-PACE eTROPHY hat es endgültig bestätigt: Célia Martin ist beim Kampf gegen ihre männlichen Kollegen in der Pro-Am-Klasse in den Kreis der potentiellen Siegkandidaten aufgerückt. Schon im Qualifying zum achten Lauf auf dem Tempelhofring von Berlin meldete sie ihre Ambitionen mit Platz zwei in der Pro-Am-Klasse und Platz sieben in der kompletten Startaufstellung an. Mit ihrer Zeit stand sie sogar noch einen Platz vor ihrer Kollegin Katherine Legge – immerhin Gesamtsiegerin des Rennens von Mexiko und im Gegensatz zu Célia Martin langjährige Profi-Rennfahrerin mit Erfahrungen in der DTM und der Indycar-Serie.

Nach einer Kollision zwischen Pro-Am-Tabellenführer Bandar Alesayi und Legge übernahm Célia Martin noch in der ersten Runde des Berlin E-Prix die Führung in der Pro-Am-Klasse und sammelte damit erstmals Führungskilometer. Während das Publikum ihre Fahrt mit steigender Begeisterung kommentierte, schob sich Yaqi Zhang im I-PACE eTROPHY Auto des Teams Jaguar China Racing immer näher an das VIESSMANN Germany-Auto heran. Doch selbst als nach einem leichten „Stupser“ Zhangs ein Heckkotflügel des Martin-Autos herabhing, ließ sich die Französin nicht beeindrucken. Erst in der 13. von 18. Runden gelang es Zhang dann doch noch, Célia zu überholen. Der Applaus der Fans war ihr nach dieser famosen Leistung dennoch sicher. In der Meisterschaftstabelle schob sich Célia damit auf Platz vier vor und könnte beim Finale in New York sogar noch Platz drei erobern.

Zweiter Doppelerfolg für brasilianisches I-PACE-Team in der Pro-Klasse
Im Kampf um den Gesamtsieg feierte das brasilianische Jaguar I-PACE-Team nach dem vorangegangenen Rennen in Monte Carlo den zweiten Doppelsieg in Folge. Sérgio Jimenez reichte Platz zwei, um die Führung in der Meisterschaftstabelle vor Bryan Sellers zu übernehmen. Berlin-Sieger Cáca Bueno kam in Berlin zu seinem dritten Saisonerfolg und hat mit 16 Punkten Rückstand auf seinen Teamkollegen ebenso wie der Drittplatzierte Simon Evans noch Titelchancen. Denn beim Doppel-Finale in New York am 13. und 14.Juli sind insgesamt noch 42 Punkte zu vergeben.

Meisterschaftsstände Jaguar I-PACE eTrophy nach acht von zehn Rennen:

Pro-Am-Klasse:

1. Bandar Alesayi  123 Punkte
2. Yaqi Zhang 106 Punkte
3. Ahmed Bin-Khanen 85 Punkte
4. Célia Martin 69 Punkte


Pro-Klasse:

1. Sérgio Jimenez 107 Punkte
2. Bryan Sellers  101 Punkte
3. Caca Bueno 91 Punkte
4. Simon Evans 87 Punkte

Further information

Über Jaguar
Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design und atemberaubende Leistung. Das heutige Modellangebot mit dem Jaguar Signet verkörpert „The Art of Performance“ in herausragender Weise – sportlich-elegantes Design und Performance. Am 1. März 2018 wurde die Modellfamilie um den Performance SUV I-PACE*, dem ersten vollelektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Portfolio aus den Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-SUV F-PACE - von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte - sowie dem Kompakt-SUV E-PACE.

Jaguar I-PACE eTROPHY
Nach dem Einstieg als erster Premium-Hersteller in die ABB FIA Formel E im Jahr 2016 hat Jaguar die weltweit erste Serie für batterieelektrisch angetriebene Serienfahrzeuge ins Leben gerufen – die Jaguar I-PACE eTROPHY. Als offizielles Support-Rennen zum jeweiligen Lauf der ABB FIA Formel E-Saison 2018/19 treten bis zu 20 identische I-PACE* Markenpokalfahrzeuge gegeneinander an. Die neue Serie flankiert die Markteinführung des ersten elektrischen Serienmodells der Marke Jaguar, des Jaguar I-PACE. Zugleich untermauert sie die zukünftige Elektromobilitätsstrategie von Jaguar Land Rover sowie das Bekenntnis zum elektrischen Motorsport und das Leitmotiv “Race to Innovate”.

Unternehmensinformationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:
www.jaguarlandrover.com
twitter.com/jlr_news

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und Instagram!

facebook.com/Jaguar.Deutschland                          

facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland                            

instagram.com/landroverde

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
D-61476 Kronberg im Taunus

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06173-3271 120, aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation
Telefon: 06173-3271 121, mkuester@jaguarlandrover.com

 

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,2-21,2 kWh/100km**; CO2 –Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 4,8 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,2 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO₂-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

  • ÄHNLICHE BEITRÄGE
17 May 2019

Doppelter Stromstoß von Jaguar Racing in Berlin: Elektrisierender Motorsport mit Formel E-Rennen und Jaguar I-PACE eTROPHY

Beim zehnten Lauf zur ABB FIA Formel E am 25. Mai wollen Mitch Evans u...

Mehr lesen
24 May 2019

In Berlin fährt Jaguar die Voltzahl hoch: Feierlicher Red Carpet-Empfang in der britischen Botschaft zum Auftakt der Formel E

200 geladene Gäste aus Politik, Sport, Lifestyle und Unterhaltung erhi...

Mehr lesen